Nachrichten - Kommentare - Fotos - Videos - Testberichte - DauerWerbeseite :)

Anzeige

Home / Gesellschaft / Neue Öffnungszeiten: Der verkaufsoffene Sonntag

Neue Öffnungszeiten: Der verkaufsoffene Sonntag

Öffnungszeiten
Der verkaufsoffene Sonntag ist ja schon seit den 1990er die Wunschvorstellung eines jeden Geschäftsführers im Einzelhandel. Früher waren aber noch einige Menschen gescheit und der verkaufsoffene Sonntag konnte nie durchgesetzt werden.
Auch die Kirchen gingen auf die Barrikaden. Das Argument, mindestens einen Arbeitsfreien Tag in der Woche zu erhalten, stoß bei den Befürwortern der verkaufsoffenen Sonntage nur auf ein müdes Lächeln. Das Hauptargument der Befürworter ist, das andere Menschen (Polizisten, Krankenschwestern usw.) ja schließlich auch arbeiten müssten.

Natürlich gibt es Menschen die am Sonntag arbeiten müssen, sonst würde unser Leben und die Gesellschaft völlig zum Stillstand kommen. Das sich aber der Einzelhandel so wichtig nimmt und sich auf die Stufe mit lebensrettenden Berufen stellt, hat natürlich eher finanzielle Gründe, als die vorgeschobene Nächstenliebe zum Kunden.

Genauso wie der Einzelhandel, hat auch die Kundschaft ein vorgeschobenes Argument. Immer mehr wissen nichts mit ihrer freien Zeit anzufangen, also fordert man immer mehr Veranstaltungen, die einem die Langeweile nehmen sollen. Das der Stadtbummel kein Hobby ist und man nicht 24/7 Konsumieren muss, ist der Kundschaft nur schwer begreiflich zu machen. Brauchen die Kunden tatsächlich noch einen weiteren „Tag des Konsums“?

Anzeige
Der Einzelhandel beklagt schon seit Jahrzehnten den Kundenumsatz. Bricht der Umsatz ein, muss natürlich Umsatzsteigernde Maßnahmen ergriffen werden. Ist der Umsatz mal in Ordnung, wird trotzdem gejammert. Damals, in den 1990er, hat man schließlich die Öffnungszeiten angepasst. Erst wurden die Öffnungszeiten Werktags bis 20 Uhr, Jahre später dann für viele Händler (Lebensmittelgeschäfte) bis 22 oder 0 Uhr geändert.

Die neuen Öffnungszeiten wurden zu Beginn nur sehr zögerlich angenommen bzw. viele Menschen weigerten sich aus Solidarität die neuen Öffnungszeiten anzunehmen. Hinter vorgehaltener Hand waren die neuen Öffnungszeiten ein Minusgeschäft. Offiziell waren die neuen Öffnungszeiten natürlich ein Erfolg, das uns bis heute erhalten geblieben ist. Gebracht hat es wenig, da die Kosten für Personal und Energie in keinem Verhältnis zum Umsatz stehen. Auch das Hauptargument der Gegner des verkaufsoffenen Sonntags und verlängerten Öffnungszeiten schlug sich mit den Jahren bei den Befürwortern immer mehr durch:

Die Leute können ihr Geld nur einmal ausgeben!

Und so musste der Einzelhandel bitter feststellen, dass die neuen Öffnungszeiten nur Augenwischerei waren. Zumindest aus Sicht des Kassenwarts und hinter vorgehaltener Hand. Für die dienstleistungsorientierten Weltverbesserer war es natürlich ein voller Erfolg. Sie konnten sich auf die Fahnen schreiben, etwas für die Menschheit getan zu haben, indem sie dem Menschen längere Öffnungszeiten beschert haben. So oder so ähnlich wird es auch dem Sonntag ergehen. In den neuen Öffnungszeiten am Sonntag steigt der Umsatz, dafür fällt er aber in der übrigen Zeit. Die Leute können eben nicht mehr ausgeben als sie haben!

Einzelhandel oder Onlinehandel?

Der verkaufsoffene Sonntag ist einfach die letzte Reaktion eines aussterbenden Wirtschaftszweigs. Der Einzelhandel hat es maßlos verschlafen die Menschen mit Service zu Gewinnen um mit den Online-Shops mitzuhalten. Stattdessen behauptet man der verkaufsoffene Sonntag wäre die Lösung um mit dem Onlinehandel mitzuhalten. Dabei hat doch jeder Einzelhändler auch die Möglichkeit sich im Netz zu beteiligen und einen Online-Shop zu eröffnen und somit von den Rund-um-die-Uhr Öffnungszeiten zu profitieren.

Anzeige
Die Nachteile im Einzelhandel zu Kaufen überwiegen und eine bessere Beratung gibt es dort auch nicht mehr. Oft sind die Kunden besser informiert als die Mitarbeiter. Im Netz kann man sich über alle Produkte informieren, Kundenmeinungen einholen und Videos mit Anwendungsbeispiele anschauen. Das geht oftmals schneller als unmotivierten Angestellten im Einzelhandel hinterher laufen zu müssen und sie um eine Beratung anzubetteln.

Vorteile des Online-Kaufs

  • Rückgabemöglichkeit (mindestens 14 Tage)
  • Preisvergleich
  • Preis
  • Bequemlichkeit
  • Stressfrei
  • Größere Auswahl
  • *Garantie- oder Gewährleistungs-Abwicklung

*(Die Abwicklung für Garantie oder Gewährleistungsfälle sind oft gleich und werden des Öfteren auf den Hersteller abgewälzt, so das auch hier kein Vorteil für den Einzelhandel besteht.)

Wozu also ein verkaufsoffener Sonntag?

Vorteile eines verkaufsoffenen Sonntags

Für viele Menschen mehr Zeit, da sie Sonntags frei haben

Nachteile eines verkaufsoffenen Sonntags

Mehr Menschen müssen an einem arbeitsfreien Tag arbeiten
Die Umsätze im Einzelhandel werden nicht steigen, die Umsätze werden lediglich anders verteilt
weitere Zerstörung des Familienlebens

Anzeige

weitere Ursachen, warum Menschen nicht im Einzelhandel einkaufen wollen

Es soll mittlerweile auch Menschen geben die andere Gründe haben nicht im Einzelhandel einzukaufen. Es gibt viele gute Gründe die Einkaufsmeilen zu meiden:

  • Sicherheitslage in Innenstädten
  • Zu viele (merkwürdige) Menschen
  • wenige Parkplätze
  • unverschämt hohe Parkgebühren
  • Verkehrsstress (Stau, Blitzer, Fußgänger, enge Straßen usw.)
  • übervolle öffentliche Verkehrsmittel (Bus / Bahn) und die typische Geruchsbelästigung

Leserbewertung

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (24 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Fragen, Anregung oder Kritik? Schreiben Sie uns eine E-Mail!

Check Also

Trinkgeld

Gastronomie: Wie viel Trinkgeld sollte man geben?

Ich bin immer davon ausgegangen das die Regel „Preise inklusive MwSt. und Bedienung“ in der …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Anzeige